Freitag, 24. Juni 2011

Ein Reh im Garten


So sieht mein Eimer aus, nachdem ein Reh unseren Garten heimgesucht hat:





Es hat alles angefressen: Salat, Erbsen, Kohlrabi, Rosen und einfach alles, was Blüten hat.
TRAURIG!
Alle Arbeit umsonst.


Kommentare:

  1. Oh je wie ärgerlich ! Ich würde nur fluchen; ist es das erste Mal gewesen ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Oje... Das ist aber echt traurig... Hab vor kurzem noch Deine Blütenpracht bewundert. Ich wusste gar nicht, dass Rehe solche "Schädlinge" sein können...
    Es tut mir so leid, Petra!
    Ganz liebe Grüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das kann ich nur zu gut nachempfinden, wie Dir jetzt zumute sein muss. Noch heute Morgen habe ich Deine wunderschönen Hornveilchen bewundert.
    Wir hatten vor vielen Jahren auch mal ein Reh, das unserem Garten regelmäßig einen Besuch abgestattet und alles abgefressen hat, was ihm vor die Nase kam. Der Schaden, den so ein Tier anrichtet, ist immens und was danach übrig bleibt, ist wirklich traurig. Ich hoffe, es ist ein einmaliger Besuch in Eurem Garten gewesen.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich kenne diese B.... nur zu gut! Heuer habe ich sie das erstmal mit Schafwollhaaren unter Kontrolle, hoffe ich!!! Tut mir sehr leid für dich! VLG Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Oh je, das ist ja doof. So süß wie Rehe sind, aber im Garten haben sie nun wirklich nix zu suchen...

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße schickt dir Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    wir wohnen auch am Feldrand und haben regelmäßig - allerdings nur im Winter - solch ungebetene Gäste. Letztes Jahr standen 2 Rehe in meinem neu angelegten Stauden- und Rosenbeet, ca. 2 m vom Haus weg. Bei näherem Hinschauen fanden sich Rehspuren auf dem ganzen Grundstück. Inzwischen haben sich die Schäden verwachsen. Aber anfangs war ich so sauer, und ich kann Deinen Ärger nur zu gut verstehen.
    Ich wünsche Dir aber trotz allem ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Oh Petra, ich kann deinen Frust total nachvollziehen - wir haben ja auch immer Rehe im Garten! Echt schade um all deine schönen Blumen ;o(. Ich hoffe, ihr habt noch ein paar Sachen im Garten die das Reh verschmäht hat! Wünsch dir trotzdem einen schönen Start ins Wochenende. Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra, ich fühle mit dir und kann deine Traurigkeit sehr gut verstehen...ich drück dich ganz lieb!!!
    Bis vor zwei Jahren haben sie mir auch grundsätzlich meine Rosen abgefressen, kaum war wieder eine Knospe da, kamen sie wieder... Jetzt kommen sie nicht mehr - warum? Keine Ahnung - ich bin aber sehr froh darüber. Drücke dir die Daumen, dass das bei dir auch passieren wird!!!
    Trotzdem ein schönes Wochenende und ganz besonders liebe Grüße von
    elke

    AntwortenLöschen
  9. ...mensch, das ist ja schade, aber was bei Dir das Reh erledigt hat, machen bei mir die Schnecken oder Blattläuse, hier sieht es auch traurig aus...
    Trotz allem noch ein schönes WE
    GGLG Antje

    AntwortenLöschen
  10. ... oh je, dass tut mir ja für dich sehr leid. Dem Reh scheint es aber sichtlich geschmeckt zu haben.
    Einen lieben "mitfühlenden" Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Och neee, so niedlich Rehe auch sind, doch wenn sie Schaden anrichten ist das nicht mehr so toll.
    Tut mir leid, bei uns wüten Nachts die Mader....mein Vorgarten hat bis jetzt noch nicht so gelitten, nur ein Lavendel, doch bei Nachbars haben sie 2 Blumenkübel ganz über zugerichtet.
    Trotz allem ein schönes Wochenende
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  12. Wie schade, liebe Petra! Uns statten sie nur im Winter Besuche ab, wenn sie im Wald nix mehr finden - naja, und wir haben halt auch nix leckeres einegepflanzt ;o)
    Nicht traurig sein, gönn Dir eine neue Blühpflanze (ein wenig Balsam für die Seele...)
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,

    die Arbeit war doch nicht umsonst: das Reh hat eine leckere Mahlzeit gehabt :-))

    Klar, es ist wirklich ärgerlich für Dich und ich kann Dein Bedauern sehr wohl verstehen.

    Lieber Gruß
    Annette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Petra

    es ist so schade die ganze Mühe um sonst.. mit füle mit dir doch ich muss sagen ich könnte dem Reh auch nicht böse sein...

    Hoffentlich findet sich da eine lösung für jeden!
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  15. Petra - meine Küche ist aus Fichtenholz;-) woher hast du nun gewusst das ich eine echtholzküche habe...am Stoff...denn der passt da dazu zu - country-living... brauch nur noch ne nähmaschine ;-) dann geht es los...grüss dich nochmals lg tina

    AntwortenLöschen