Dienstag, 19. Juli 2011

Minz-Sirup

In unserem Garten wächst viel Minze. Als ich in der letzen
Woche in einer Zeitschrift ein Rezept für ein Minz-Sirup fand, 
wurde es direkt ausprobiert.



Man nehme hierfür:
1 kg Zucker, 1 Liter Wasser, 1 Zitrone in Scheiben,
25 g Zitronensäure, 5 Handvoll gehackte Minze.
Alle Zutaten in ein Glas- oder Plastikgefäß geben. 48 Stunden 
kühl und dunkel stehen lassen. Ab und zu umrühren, damit sich
der Zucker auflöst. Abseihen, in Flaschen füllen und kühl aufbe-
wahren. Der Sirup ist bis zu zwei Jahre haltbar. Zum Trinken 
mit Wasser verdünnen.





Man kann den Sirup auch in Joghurt rühren. Hierfür nimmt man
je nach Geschmack 2-3 EL Sirup und mischt es unter das 
Joghurt. Mit Minze und Zitronenschale dekorieren.


Sehr lecker. Zum Nachmachen zu empfehlen!

Einen schönen Abend wünscht euch Petra.


Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    das hört sich aber gut an.
    Werde ich mal ausprobieren,ich mache immer Holundersirup.Minz-Sirup kannte ich noch nicht,
    vielen Dank für das Rezept.
    Schönen Abend wünsche ich dir.
    GGLG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Lecker,lecker DANKE fürs Rezept!!
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    das hört sich wirklich sehr lecker an.
    So ein Joghunr mit Minzgeschmack kann ich mir gut vorstellen!

    Komm gut durch diese anstrengende Woche!
    lg
    elke

    AntwortenLöschen
  4. Ah das habe ich doch vor Kurzem auch irgendwo gesehen ! Ich habe doch auch soviel Minze im Garten. Der Joghurt ist bestimmt lecker. Toll hast Du alles in Szene gesetzt. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,

    das klingt lecker! Wir haben hier auch einiges an Minze und lieben das sehr - da wäre das eine tolle Idee! Es klingt auch sehr einfach - muss es nicht aufgekocht werden? Und es ist trotz allem so lange haltbar?

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. hmm das klingt lecker yummy.
    wo bekommt man denn 25g Zitronensäure her??
    Habe auch sehr viel Minze im Garten und würde das auch gerne mal probieren.
    MfG Creativemaman

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,
    hier das Rezept.
    Holunderblüten-Sirup
    30 Blütendolden(nicht waschen, nur Krabbeltiere entfernen=Blütenstaub ergibt das Aroma)
    3kg Zucker
    Wasser
    120g Zitronensäure(pulver)
    Blütenstängel abschneiden,Blüten in großes Gefäß geben, mit Wasser knapp bedecken,
    Zitronensäure einrühren.
    24 Stunden zugedeckt und kühl
    ziehen lassen.
    Dann über Tuch abseihen, mit Wasser auf
    3l Flüssigkeit auffüllen.
    Zucker einrühren und auf 75°C erhitzen
    und in Flaschen abfüllen.
    Schmeckt mit Mineralwasser oder mit Sekt.
    Hält so 11 Monate im Keller
    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  8. Lieben Dank für das Rezept, das nehm ich gleich mit.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  9. Das ist doch mal eine gute Idee, liebe Petra. Ich mag Minze sehr und außerdem wuchert sie sich grad durch meinen Garten :-)

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Lecker, lecker, lecker..... Vor zwei Jahren habe ich auch den Minzsirup kennen gelernt. In unserem Urlaub in Südtirol gab es ihn immer am Frühstücksbuffet. Da fällt mir gerade ein, daß ich in diesem Jahr noch gar keinen eingekocht habe. Dann aber mal los....
    Lass ihn dir schmecken,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra
    Super, vielen Dank, dass du das Rezept mit uns teilst. Wir haben nämlich auch viel Pfefferminz im Garten. Da werd ich doch sobald es wieder mal ein wenig trocken ist, ein paar handvoll pflücken.
    Liebi Grüessli Moni

    AntwortenLöschen