Sonntag, 18. Dezember 2011

18. Dezember

Der Stern der Weihnacht

Ein Gedicht von Christine Vetter

Eine Winternacht, wie ich sie nie sah!
Die weißen Flocken fallen, fern und nah.
Die Luft ist still, als atmet man kaum;
und Schnee bedeckt nun jeden Baum.
Die Winterruh, o stört sie nicht!
Doch sehet dort ein helles Licht!
Es strahlt in dieser Winternacht,
Gott hat das Heil der Welt gebracht!
Den Stern von Bethlehem wir sehen,
er lädt uns ein zur Krippe zu gehen.
So silbern und ruhig liegt die Welt,
der Stern der Weihnacht sie erhellt.

















 
Einen schönen 4. Advent wünscht euch Petra.



Kommentare:

  1. Liebe Petra
    Wunderschön die Karte und auch das Gedicht! Bei uns liegt heute Morgen zum ersten Mal Schnee. Nun sieht es doch endlich weihnachtlich aus.
    Einen gemütlichen 4. Adventssonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    wir wünschen dir auch einen schönen 4. Advent!
    ♥ Doris & Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra, ein tolle Karte !!! Vielen Dank auch für Deine Karte, die Du mir geschickt hast ! Nein ich habe noch nie soviele Karten zur Weihnachtszeit bekommen ! Ich hatte schon mal so eine Aktion im Spätsommer gehabt, aber das waren es nicht ganz soviele Karten ! Ich wünsche Dir auch einen schönen 4. Advent, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    dir auch einen schönen 4. Advent und danke für das schöne Gedicht. Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra, tolle Karte, tolle Farben und ein toller Spruch. Einen schönen 4. Advent.

    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    wie ich schon bei claudia gelsehen habe, hattet ihr in Soest eine tolle Zeit, freu mich für dich.
    Diese Karte finde ich wieder besonders schön!
    Schönen Abend noch,

    lg
    elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    danke für das schöne Gedicht!

    Ich wünsche dir einen wunderschönen 4. Advent!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen